Sie sind hier: Radiologie » Leistungen » Konventionelles Röntgen

Konventionelles Röntgen

Die herkömmliche Röntgenuntersuchung ist das älteste und wohl auch das bekannteste Verfahren der radiologischen Diagnose. Fast jeder Erwachsene ist irgendwann in seinem Leben schon mal geröntgt worden.



Konventionell bedeutet jedoch keineswegs veraltet. Auch das klassische Röntgenverfahren wird ständig weiterentwickelt und hat nach wie vor große Bedeutung. Beim Röntgen wird die betreffende Körperregion mit Röntgenstrahlen durchleuchtet. Das Bild entsteht dadurch, dass die unterschiedlich dichten Gewebe des menschlichen Körpers die Strahlen auch unterschiedlich stark absorbieren.

Statt der früher üblichen Filme werden die Bilddaten heute zumeist digital erzeugt und gespeichert. Dies führt zu einer besseren Bildqualität und zu einer reduzierten Strahlenbelastung.

Die häufigste Untersuchung im Konventionellen Röntgen ist immer noch die so genannte Thoraxaufnahme, also eine Aufnahme des Brustkorbes, bei der Patient für einige Sekunden den Atem anhalten muss.Bei Untersuchungen des Skeletts wird das konventionelle Röntgenverfahren eingesetzt, um z.B. Knochenbrüche nachzuweisen. Die Mammographie zählt ebenfalls zu den konventionellen Röntgenuntersuchungen.

Röntgenuntersuchungen führen wir an folgenden Standorten durch RostockGreifswald, Wismar.
Dort stehen wir Ihnen selbstverständlich auch persönlich für weitere Fragen zur Verfügung.